Menü

Reiseziele

 


Öffentlicher Personennahverkehr
Sammeltaxis sind das einzige öffentliche Verkehrsmittel, das es bislang auf Mayotte gibt. Für eine Fahrt in den Straßen von Dzaoudzi-Labattoir werden Sie tagsüber 1,20 € und nachts (19.00 bis 5.00 Uhr) 1,65 € bezahlen, während Sie in der Hauptstadt Mamoudzou und seiner näheren Umgebung mit 1,45 € tagsüber und 1,65 € nachts rechnen müssen. Die Erreichbarkeit von weiter entfernt liegenden Städten und Dörfern wird durch sogenannte Buschtaxis, meist Kleinbusse, sichergestellt. Der Preis ist dabei abhängig von der zurückgelegten Distanz. So zahlen Sie beispielsweise für eine Fahrt von Mamoudzou nach Bouéni (einer Kommune im äußersten Süden der Insel) ca. 5 €.
Die gute Anbindung von Petite-Terre nach Grande-Terre wird durch einen regelmäßigen Fährverkehr gewährleistet. So gibt es eine Fähre für Autos (€ 15 hin und zurück) und Quads (10 € hin und zurück), sowie eine weitere für Fußgänger (0,75 € hin und zurück). Die Fähre verkehrt etwa alle 30 Minuten und benötigt für eine Überfahrt ca. 15 Minuten. Mit dem Unternehmen „Maria Galanta“ ist es auch möglich, eine Bootsüberfahrt nach Anjouan auf den Komoren zu buchen. Eine Schiffsverbindung zwischen Mayotte und Madagaskar besteht derzeit noch nicht.

 

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Mayotte beträgt + 2 Stunden von Ende Oktober – Ende März und +1 Stunde von Ende März bis Ende Oktober.

 

Post
Durch die Modernisierung und informationelle Vernetzung der Postfilialen auf Mayotte mit dem französischen Mutterunternehmen, sind alle Produkte und Dienstleistungen auf der Insel zu den gleichen Bedingungen wie in Frankreich erhältlich. Dazu gehört auch die Funktion der Post als Geldinstitut. Verteilt über die Insel stehen Ihnen 13Postämter und 2 kommunale Postagenturen zur Verfügung, wodurch ein optimaler Kundenservice gewährleistet wird. Informationen zu Preisen und Versandmöglichkeiten finden Sie unter: www.laposte.fr.

 

Zeitschriften und Zeitungen
Streng genommen gibt es auf Mayotte keinen richtigen Zeitungskiosk, Tabakladen oder Zeitungshändler. Allerdings finden sich trotzdem rund ein Dutzend Verkaufsstellen, an denen die aktuelle Tageszeitung erworben werden kann. Drei davon in der Hauptstadt Mamoudzou (das „Maison des Livres“ – einem Schreibwarengeschäft in der Innenstadt, im Kiosk gleich neben der Fährstation und bei „Habari Presse“ im Stadtzentrum, unweit des Einkaufsladens „Shopi“)


Telefonieren
Für einen Anruf von Mayotte nach Frankreich oder umgekehrt, benötigen Sie keine spezielle Vorwahl. Egal, ob es sich um einen Festnetz- oder Mobilfunkanschluss handelt, können Sie direkt die gewünschte Telefonnummer eingeben.
Derzeit gibt es drei Mobilfunkanbieter auf Mayotte: SFR, Orange und Only.
Möchten Sie Mayotte aus dem Auslandanrufen, dann geben Sie zunächst die Länder-Vorwahl 00 262 ein, gefolgt von der gewünschten, meist neunstelligen, lokalen Telefonnummer. Achten Sie jedoch darauf, die 0 der lokalen Telefonnummer wegzulassen. Breitband-Internet (ADSL)gibt es seit 2012 auf der Insel.

 

Notfallnummern
Notdienste (MUG): 15
Polizei: 17 - Feuerwehr: 18
Krankenhaus von Mamoudzou: 02 69 61 80 00 (hier können Sie auch erfahren, welche Apotheken am Wochenende und an Feiertagen den Notdienst übernehmen) – Angelegenheiten der Seefahrt: 02 69 60 31 38 – Notruf auf See: 02 69 62 16 16 (die französische Marine wird Sie, falls notwendig, mit der nationalen Seerettung verbinden) – Präfektur : 02 69 63 50 50.

 

Gesundheitsvorsorge
Grundsätzlich sind für einen Aufenthalt auf Mayotte keine zusätzlichen Impfungen notwendig. Allerdings ist es ratsam, zu überprüfen, ob Ihr Impfschutz gegen die nachfolgend genannten Krankheiten noch besteht: Hepatitis A und B, Tetanus, Polio sowie Typhus. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie vorhaben, noch weitere Inseln im indischen Ozean zu besuchen. Auch wenn die Fälle von Malariaerkrankungen auf Mayotte sehr selten sind, wird empfohlen, sich mit entsprechenden Mückenschutzsprays und Moskitonetzen gegen Mückenstiche zu schützen.

Die Insel La Réunion ist ein beratungsintensives Reiseziel.
Wir versuchen hier für Sie ein paar wichtige Informationen zusammenzufassen, die bei einer Réunion-Reise unbedingt berücksichtigt werden sollten:

 

Beste Reisezeit für eine Reise auf die Insel La Réunion

Prinzipiell kann man La Réunion das ganze Jahr über sehr gut bereisen. Sollte Ihr Schwerpunkt jedoch auf einer reinen Wanderreise basieren, dann sollten Sie die Monate Dezember bis einschlieißlich März als Reisezeit meiden. Von November bis April können tropische Zyklone im Gebiet der Maskarenen entstehen und solange ein Zyklon in unmittelbarer Nähe die Insel bedroht, sind die Wanderwege gesperrt und die Hütten nicht in Betrieb. Von daher sollten Sie für eine Trekkingtour die Monate Mai bis Oktober in Betracht ziehen.

Zu beachten ist: Im Monat November finden jedes Jahr diverse Sport- und Wanderveranstaltungen auf der Insel statt. Das bedeutet, dass etliche Berghütten ausgebucht sind. Für eine Reiseplanung in den Monaten September und Oktober sollte man deshalb früh mit den Reservierungen beginnen.

Ansonsten gilt zu beachten: Die Monate Juni bis September sind klimatisch sehr ausgewogen und angenehm für eine Aktivreise auf der Insel La Réunion. Lediglich die Strände im Westen der Insel können in dieser Zeit im Wind liegen, was Baden und Schnorcheln relativ unangenehm, wenn nicht sogar unmöglich macht. Von daher ist es zu empfehlen, zu dieser Jahreszeit einen geplanten Badeurlaub oder eine Badeverlängerung auf die Insel Mauritius zu verlegen.
Dort sind die schönen Strände im Westen der Insel ganzjährig windgeschützt.

 

Welche Unterkünfte nehmen wir? Hotel, Chambre d'Hote oder einen Bungalow mit Selbstverpflegung?

Mit Ausnahme des Ostens der Insel, der auf der Regenseite liegt und wo es deshalb nur wenige Unterkünfte gibt, findet man auf der ganzen Insel eine reiche Auswahl an Unterkünften.
Wir von alizée-Reisen, mit einem mehrjährigen Aufenthalt auf der Insel, empfehlen und raten, die folgenden Kriterien zu beachten:

Unterkünfte direkt in den Städten von La Réunion bergen ein hohes Risiko, nicht ruhig gelegen zu sein, sowie von den auch in Europa gängigen Begleiterscheinungen eines Stadtlebens mit entsprechendem Verkehr betroffen zu sein.
Kurz gefasst: In den Städen von La Réunion finden Sie viel Autoverkehr mit Staus und Abgasen.
Wir empfehlen deshalb dringend Unterkünfte zu wählen, die von den Stadtzentren entfernt sind, um so die typische und kreolische Lebenart wahrnehmen zu können.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Hotel und einem Chambre d'Hote?

Ein Chambre d'Hote ist eine pensionsartige Beherbergung, die lediglich in ländlichen Gebieten auf der Insel La Réunion in dieser Form existiert.
Es gibt eine große Auswahl an Chambre d'Hotes und auch hier ist Vorsicht bei einer Buchung geboten:
Chambre d'Hotes existieren in der Form, dass man ein separates Zimmer mit Balkon, z.B. in Form eines Bungalows mieten kann. Chambre d'Hotes existieren aber auch in der Form, dass man Zimmer an Zimmer mit den Hausherren wohnen kann.
Wir von alizée-Reisen haben in jahrelanger Arbeit und mit viel Erfahrung eine kleine aber feine Auswahl an Chambre d'Hotes gewählt, die einen guten Standard haben, viel Platz bieten, ruhig und zentral gelegen sind und von denen wir wissen, dass Sie, lieber Gast, vor Ort bestens betreut werden.

Tatsache ist, dass es ein paar wenige aber sehr gute Chambre d'Hotes gibt, die eine optimale Lage haben und von gastfreundlichen Betreibern organisiert sind. Hier hat man viele Vorteile: Eine günstige Unterkunft, die Möglickeit, lecker kreolische Küche serviert zu bekommen und eine optimale Infrastruktur. Diese Unterkünfte gibt es auf La Réunion, aber sie sind selten und man muss sie kennen.

 

Unterkünfte auf La Réunion

Die Hotels haben sich was den Standard betrifft in den letzten Jahren zum Teil enorm verbessert.
Das 5* Lux Ile de La Reunion direkt am Strand von Hermitage gelegen, das 4* Palm Hotel an der Grand Anse sowie auch die Diana Dea Lodge oberhalb von Saint Benoit sind derzeit die besten Hotels auf der Insel.
Zu bestimmten Nebensaisonzeiten macht es durchaus Sinn, einen Preisvergleich zwischen Chambre d'Hotes und Hotels in Erwägung zu ziehen. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die Nebenkosten in den Hotels teilweise recht hoch sind.

Im Cirques Cilaos sind die Hotels "Le Tsilaosa" in Cilaos, nicht zu verwechseln mit "Le Cilaos" in Cilaos - beide mit 4 Sternen prämiert, durchaus zu empfehlen und in die engere Wahl zu nehmen. Alternativ dazu gibt es auch einige kleine, empfehlenswerte Chambre d'Hotes, wie zum Beispiel die Case Nyala in Cilaos.

In Hellbourg hat man die Auswahl zwischen den 2-Sterne-Hotels Le Jardin d'Heva, Le Relais des Cimes und dem Chambre d'Hote Relais des Gouverneurs. Um es auf den Punkt zu bringen: Diese drei Unterkünfte unterscheiden sich kaum, was Lage und Standard betrifft.

 

Was die Berghütten betrifft, so darf man auch hier nicht mit hohen Ansprüchen anwandern. Es gibt in den Cirques inzwischen einige Berghütten, die auch Doppelzimmer mit eigenem Bad anbieten, aber diese sind noch in der Minderzahl. Selbstverständlcih planen wir für Sie, falls Sie das wünschen, immer Doppelzimmer in de Cirques und in den standardardmäßig besten Berghütten mit ein, sofern die Auslastung dies noch erlaubt.

 

Selbstverpflegung auf La Reunion?

Selbstverpflegung auf La Réunion sollte man sich im Vorfeld gut überlegen. Ausschlaggebend ist auch, wie viele Tage man Selbstverpflegung plant. Unsere Meinung: Selbstverpflegung ist sinnvoll, wenn man mindestes eine Woche an einem Ort verweilt. Das Problem sind die Kosten für die Verpflegung. Die Dinge für das tägliche Leben sind auf La Réunion im Durchschnitt ca. 25% teurer als hier in Europa oder im französischen Mutterland. Bei Selbstverpflegung sind Sie gezwungen, auch Putzmittel, Toilettenpapier und alles Weitere zu kaufen, was zum täglichen Leben gehört.
Das kann im Verhältnis recht kostspielig werden, wenn man bedenkt, dass viele der Lebensmittel und Haushaltswaren am Ende nicht aufgebraucht werden können.

 

Wildes Campen?

Ein langjähriger Aufenthalt auf der Insel mit vielen Erfahrungen und Informationen, die man nur bekommen kann, wenn man lange Zeit auf der Insel lebt, raten wir dringend davon ab, auf der Insel La Réunion wild zu campen!
Die Kriminalität auf der Insel ist in keinerlei Hinsicht besonders auffallend. Jedoch sind soziale Brennpunkte vorhanden und diese äußern sich auch immer wieder durch diverse Aktionen.

 

Rundreise La Reunion, welche Standorte?

Prinzipiell sind die Standorte "Wilder Süden", "Cilaos", "Hellbourg" und die Gegend um Saint Gilles les Bains (direkt am Strand oder etwas oberhalb gelegen) durchaus die besten Standorte, um bequem mit minimalem Radius die Insel erkunden zu können. Ein schöner Standort und noch nicht zu touristisch ist Saint Philippe. Man kann hier schöne Wanderungen entlang der Steilküste zum "Le Tremblet" machen, auch die Vegetation ist hier einfach dem Garten Eden gleich.
Wenn man einen entsprechenden Zeitrahmen hat, dann empfiehlt es sich auf jeden Fall, hier ca. 2 Übernachtungen einzuplanen.

 

 

 

 

Mauritius, die Insel im Indischen Ozean für alle und jeden!

Treffendere Worte für das, was den wahren Charme und den wahren Schatz der Insel Mauritius ausmacht, hätte Marc Twain in seinem Werk "Reise um die Welt" nicht finden können. Denn mit den Gedanken, dass man "wahre Heilung für Seele und Leib" nur auf dem "friedlichen Indischen und dem Stillen Ozean" findet, "wo sich die Zeit so behaglich lang ausdehnt", drückt der Weltreisende Marc Twain exakt das aus, was die Insel Mauritius so wertvoll macht:


Die Menschen auf Mauritius, die Landschaft, die türkisfarbenen Lagunen und eine positive Energie, die ab dem ersten Moment nach der Ankunft auf der Insel für ein "Willkommens-Gefühl" sorgt, wird wohl selten an einem anderen Ort auf so natürliche und authentische Weise kommuniziert, wie auf Mauritius!

 

Was sollte man bei einer Reiseplanung beachten, wenn das Reiseziel Mauritius angedacht ist?

Es gehört seit fast 20 Jahren zu unserer Spezialisierung, unsere verehrten Gäste und Kunden dahingehend zu beraten, dass Vorstellungen und Wünsche mit dem einhergehen, was auf der Insel auch tatsächlich anzutreffen ist!
Das lässt sich natürlich am Besten ganz individuell und persönlich mit einem gemeinsam abgestimmten Reiseprogramm realisieren. Die folgenden Punkte dienen lediglich einer kurzen Informationsübersicht, die Ihnen helfen soll, die Planung Ihrer Mauritius-Reise um ein paar Ideen zu bereichern und vielleicht den einen oder anderen Tipp mit zu berücksichtigen.

 

Mauritius: Welche Jahreszeit sollten wir für eine Mauritius-Reise wählen?

Prinzipiell kann man das Reiseziel Mauritius das ganze Jahr über als Reiseziel in Betracht ziehen. 
Lediglich sollte man dabei beachten, dass von ca. Mai bis einschließlich September der Osten der Insel durch den Südost-Passatwind (auch "Les Alizées" genannt) beeinflusst wird und daher im Wind liegen kann.  Auch die Nord- und Südküsten sind in dieser Zeit vom Wind betroffen.
Ganzjährig die besten Bedingungen für einen Badeurlaub auf Mauritius findet man im Westen und Nordwesten der Insel. Insbesondere der Nordwesten der Insel ist vor dem Wind am besten geschützt.

Die Temperaturen auf Mauritius betragen auch in den Wintermonaten (Mai bis September) in der Mittagszeit (zwischen 11:00h und 15:00h) immer um die ca. 25-30°C. Manche Temperatur-Tabelle vermittelt den Eindruck, es könnte auf Mauritius in den Wintermonaten "kalt" sein, mit Temperaturangaben um die 20 Grad. Tatsächlich ist es so, dass man in den Monaten Mai bis September im Westen von Mauritius sogar nahezu ideale Bedingungen vorfindet. Es kühlt in dieser Zeit nachts so weit ab, dass man sogar auf eine Klimaanlage verzichten kann. Das wiederum kann die Schlafqualität im Urlaub erheblich verbessern. Da tagsüber immer auch die Sonne scheint (auch wenn am Himmel Wolken sind), eignen sich auch in dieser Reisezeit die Strände und Lagunen zum Baden und Schnorcheln. Gerade Familien mit Kleinkindern und auch Senioren finden auf Mauritius von Mai bis September ideale Bedingungen für einen Strand-Urlaub vor.

Die Monate Dezember bis März sind mitunter die heißesten Monate im Jahr. Auch kommt es in dieser Zeit zu Zyklonen. Sollten Sie während Ihrer Reisezeit von einem Zyklon betroffen sein, kann es vorkommen, dass Sie ca. 1-2 Tage Ihres Urlaubs Einschränkungen in Kauf nehmen müssen. Einer echten Gefahr sind Sie nicht ausgeliefert, wenn Sie sich dann an die Anweisungen des Hotelmanagements halten. Die Einschränkungen für Hotelgäste beziehen sich auf die Möglichkeiten, das Hotel verlassen zu können und nur selten auf Einschränkungen im Komfort des Hotels. Ferienhaus-Gäste sollten darauf achten, inwieweit die Notstromgeräte vorhanden und die Grundversorgung mit Wasser in der gebuchten Unterkunft geregelt sind.

 

 

Welche Küste auf Mauritius ist für uns die "Richtige"?

An den schönsten Stränden im Osten der Insel Mauritius - bei Belle Mare und Trou d'Eau Douce  - befinden sich mehrere hochklassige Hotels und Golfplätze. Die Infrastruktur ist in dieser Gegend eher mittelmäßig zu bewerten. Da Hotelgäste in Hotels dieser Preisklasse in der Regel auch Verpflegung mitbuchen, ist es im Osten der Insel für Gäste mit Ferienhaus empfehlenswert, auch einen Mietwagen einzuplanen.

Im Südosten der Insel bei Mahebourg oder auch an der Blue Bay und Pointe d'Esny, finden Sie etwas bessere Infrastruktur vor. In dieser Gegend befinden sich mehrere kleine Hotels im 2 bis 3 Sterne-Bereich, sowie das Beachcomber Shandrani-Resort & Spa, welches an drei wunderschönen Stränden liegt. Einer dieser Strände ist naturbelassen und unbebaut. Vorgelagert ist die kleine Insel "Ile des Deux Cocos". Landschaftlich ist diese Gegend sehr reizvoll und überaus sehenswert.

 

Die Südküste der Insel mit der Gegend um Bel Ombre hat insofern viel Charme, als man die Berge im Hinterland in einer überaus farbenprächtigen und üppig bewachsenen Natur zu sehen bekommt. Die Strände allerdings sind in dieser Gegend zum Großteil flach und nicht alle konnten hier naturbelassen bleiben. 

 

Die Gegend um Le Morne im Südwesten der Insel kann man sich sehr ruhig vorstellen: Hier finden Sie kilometerlange Sandstrände vor, im Hintergrund ragt der "Morne Brabant" hervor, der als UNESCO-Weltkulurerbe ausgezeichnet ist. Ganz unten im Osten von Le Morne können Sie ganzjährig Kitesurf-Spots vom Feinsten wahrnehmen. Prinzipiell zählt auch diese Gegend, sowie der Osten der Insel zu den "gehobeneren" Hotelküsten, an denen man Ruhe, gehobene Standards und insgesamt ein hochwertiges Urlaubserlebnis erwarten darf.

 

Der Nordwesten von Mauritius, namentlich die Gegend von Trou aux Biches, vereint sowohl das perfekte Strand-Erlebnis, als auch eine äußerst gute und dem Tourismus gerecht werdende Infrastruktur. Am Strand von Trou aux Biches liegen in unmittelbarer Nachbarschaft sowohl das 5* Trou aux Biches Resort & Spa (neben luxuriösen Suiten befindet sich hier auch ein erstklassiger Villenbereich), als auch das kleine, feine 3* Le Sakoa (mit nur 16 Doppelzimmerbungalows), sowie die erst in 2014 eröffnete Palemda-Residence, in der man die Möglichkeit geboten bekommt, hochwertige Studios und Appartements in First-Class-Lage und Ausstattung mit dem Service eines exzellenten Hauspersonals zu buchen, von dem man sich ganz individuell kreolisch bekochen lassen kann. Wer Geschmack an den Geheimnissen und der Vielfalt der Einflüsse der kreolischen Küche gefunden hat, sollte es sich nicht entgehen lassen, einen privaten kreolischen Kochkurs zu besuchen. 

 

Der Norden der Insel mit den Orten Grand Bay, Pereybere, Grand Gaube und dem Cap Malheureux ist durchaus für Individualreisende zu empfehlen. Grand Bay ist ein mehr als quirliger Badeort mit entsprechenden Lokalitäten und Märkten, Shops, Nachtleben und Restaurants.
Pereybere ist ein beliebter Badeort. Nicht jeder Gast jedoch nimmt im Vorfeld schon zur Kenntnis, dass man hier keine "Ruhe" erwarten kann. Grand Gaube und das Cap Malheureux im Norden der Insel bieten kleinere Buchten und den wunderbaren Blick auf den Coin de Mire, welches als Wahrzeichen im Norden der Insel gilt.

 

Prinzipiell lässt sich sagen, dass Mauritius die perfekte Insel mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis für Urlauber ist, die ein überdurchschnittlich hohes Urlaubs-Budget zur Verfügung haben und Wert auf entsprechenden Komfort und Service legen.
Pauschal-Arrangements, bedingt durch den harten Konkurrenzkampf im Fernreisetourismus, können jedoch auch auf Mauritius zu Enttäuschungen führen. Hier sollte man sich vertrauensvoll an einen der wenigen wirklich guten Spezialisten und Reiseveranstalter wenden, um sich beraten zu lassen!

 

 

Luxus-Hotel, Mittelklasse-Hotel, Boutique-Hotel oder Ferienhaus?

Wer ein Luxushotel auf der Insel Mauritius bucht, kann davon ausgehen, dass er auch Luxus bekommt. 
Da das Leistungs-Niveau auf der Insel Mauritius bereits ab 3 Sternen sehr hoch angesetzt ist, können Sie sicher sein, dass Sie in den Hotels der Fünf-Sterne-Kategorie in allen Bereichen mit höchstem Standard rechnen können.
Obwohl auch in den Hotels der Fünf-Sterne-Kategorie Kinder-Clubs vorhanden sind, können Sie davon ausgehen, dass Sie überwiegend Erwachsene antreffen und Kinder eher die Seltenheit sind.

Anders ist es in den Mittelklasse-Hotels. Die guten Mittelklasse-Hotels auf Mauritius werden in der Regel von Jung, Alt und Hochzeitsreisenden gebucht.

Vorsicht empfehlen wir im Bereich mancher 2-3 Sterne-Hotels. Hier sollte man gründlich recherchieren, ob es sich um Hotels handelt, die aufgrund von Preis-Dumping auch schlechtere Qualität bieten.
Auch sind "kleine" Hotels nicht immer günstiger. Ein Vergleich mit den etablierten 4 Sterne-Hotels zeigt meistens, dass man im 4* Hotel für den gleichen Preis doch sehr viel mehr Leistung bekommt.

Dennoch gibt es ein paar kleine Boutique-Hotels, die aufgrund bester Lage und sehr gutem Konzept sehr zu empfehlen sind. Diese Hotels entsprechen dann meist dem, was Individual-Reisende erwarten: Klein, fein und authentisch.

Ein Ferienhaus auf Mauritius ist ideal, wenn man gerne selbst auf Entdeckungstour geht und Freude am Entdecken von Land und Leuten hat.
Ideale Strände für einen Urlaub im Ferienhaus auf Mauritius, sind die Strände bei Trou aux Biches im Nordwesten der Insel. 
Hier findet man ganzjährig ideale Bedingungen zum Schnorcheln und Baden, hat mehrere Tauchbasen zur Auswahl, dazu eine perfekte Infrastruktur mit Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Verkehrsanbindung und Wassersport-Angeboten (unabhängig von den Hotels).
Wer gerne mit der liebenswerten Bevölkerung der Insel Mauritius in Kontakt kommen und vielleicht sogar einen privaten kreolischen Kochkurs machen möchte, ist in einem Ferienhaus auf Mauritius genau richtig!

 

Gerne beraten wir Sie persönlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit Ihre Seychellen-Reise ein Erfolg wird, gilt es ein paar wichtige Informationen zur Kenntnis zu nehmen:

 

Welche Reisezeit ist die Beste?

Da auf den Seychellen aufgrund der Nähe zum Äquator ganzjährig über warmes und tropisches Klima herrscht, sind die Seychellen auch das ganze Jahr über gut zu bereisen.
Lediglich auf die beiden gegensätzlichen Monsunwinde, die auch Einfluss auf das Wetter haben, sollte man bei der Planung einer Seychellen-Reise achten, da diese auch das Klima bestimmen. Von Oktober bis März bestimmt der nordwestliche Monsunwind mit Windstärken von 8 bis 12 Knoten das Klima und von Mai bis September der südöstliche Monsunwind mit Windstärken von 10 bis 20 Knoten. Dieser ist kühler. Er bietet aber auch ideales Wetter zum Segeln.

Im April und Oktober, bringt der Monsunwechsel eher warmes und windstilles Wetter mit sich und die beste Zeit zum Schnorcheln, Schwimmen und Tauchen hat man während der Monate April und Mai sowie Oktober und November. Dann liegen die Wassertemperaturen um die 29°C und die Sicht unter Wasser kann mehr als 30 Meter betragen.



 
Gästehäuser oder Hotels? Welche Unterkunft ist die Richtige?


Ein Großteil der Unterkünfte auf den Seychellen besteht aus Gästehäusern.
Gästehäuser werden zumeist im Familienbetrieb geführt und sind kleine Strukturen, die immer öfter auch ein hoteleigenes Restaurant haben. In den Gästehäusern erwartet Sie eine saubere Unterkunft, mit standardmäßig einfachem bis gutem Komfort.
Da die Gästehäuser auf den Seychellen streng kontrolliert werden und bestimmte Kriterien erfülllen müssen, können Sie davon ausgehen, dass Sauberkeit und Hygienestandards eingehalten werden. Allerdings gibt es große Unterschiede, was Styling und Dekor der Unterkünfte betrifft. Bei der richtigen Auswahl Ihrer Unterkunft mit entsprechender Beratung lässt es sich vermeiden, im Inselparadies zum Beispiel ein schweres Eiche-Mobiliar vorzufinden. Auch sollte man sich darüber im Klaren sein, welche Vorteile die direkte Strandlage hat und welche Erschwernisse zu erwarten sind, wenn man eine Unterkunft wählt, die am Hang liegt.

Unser Tipp: Man sollte es sich nicht nur aus kulinarischem Interesse nicht entgehen lassen, zumindest am Ende der Reise noch 2-3 Tage in eines der höherwertigeren Strandhotels zu gehen. Das Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich mancher Gästhäuser mit einem Sterne-Hotel auf den Seychellen ergibt, dass die Differenz nicht immer so hoch ist. Diverse Inselresorts, wie z.B. das Hilton Silhouette, mit einem 50%-Rabatt im November und Dezember oder das Beachcomber Sainte Anne-Resort mit zum Teil ganzjährigen 50%-Frühbucher-Rabatten versprechen nicht zu viel, garantieren aber edlen Luxus und tropische Traumstrände.

 

Selbstversorgung, Frühstück oder Halbpension?


Prinzipiell ist Selbstversorgung auf den Seychellen möglich. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass die Infrastruktur vor Ort sich in den letzten Jahren zwar immer mehr verbessert hat, aber noch lange nicht dem entspricht, was man als europäischer Ferienhaus-Gast kennt und erwartet. Auch ist Selbstverpflegung auf den Seychellen in dem Sinne nicht unbedingt "günstig". Es gibt zwar in vielen Selbstversorger-Unterkünften auch die Möglichkeit, sich von einer Haushälterin bekochen zu lassen, aber auch dieser Service ist auf den Seychellen nicht günstig und auch nicht immer verhandelbar. Es gibt an vielen Orten inzwischen "Take-Aways", die von Einheimischen und Gästen rege in Anspruch genommen werden. Ein durchaus lohnenswerter Service, der zum Teil günstiger ist, als Selbstversorgung.
Auch sollte man als Ferienhaus-Gast auf den Seychellen zur Kenntnis nehmen, dass es vor Ort nur begrenzte Möglichkeiten zum Einkaufen gibt und z.B. die von uns Europäern so sehr geliebten Früchte im normalen Handel nicht immer angeboten werden. Man bekommt zwar auf dem Markt von Victoria auf Mahe fast ganzwöchig Obst, Fisch, Gemüse und Salat. Dies ist allerdings nur für Gäste interessant, die auch auf Mahé wohnen und den Weg nach Victoria zum Einkaufen auch auf sich nehmen wollen.
Wir von alizée-Reisen informieren Sie über die entsprechenden Gegebenheiten vor Ort und teilen Ihnen mit, ob sich Selbstversorgung lohnt, sofern dies von Ihnen gewünscht ist.

 

 

Entdecken Sie die Vielfalt und Naturschönheit der Seychellen an Bord eines Katamarans oder Segelschiffes. Bei jeder Kreuzfahrt haben Sie die Möglichkeit die jeweiligen Inseln Ihrer Route bei kleinen Ausflügen zu erkunden. Dies können Vogelbeobachtungen, National Park Besuche oder kleine Wanderungen sein. Die Seychellen haben natürlich schöne Strände und atemberaubende Unterwasserwelten, die Sie bei einem Tauchgang oder beim Schnorcheln bewundern können.

Eine Seychellen-Kreuzfahrt bietet nicht nur die einzigartige Natur der Seychellen sondern auch Entspannung, Ruhe und Abenteuerlust.

 

Seite 1 von 33

Seychellen Angebote

Direkter Ansprechpartner

Wir beraten Sie persönlich und freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Email.

Birgit Schumacher

07641 -  9548890
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder nutzen Sie unser Anfrageformular

Wir sind versichert bei:

 Wir sind Mitglied im:

Unser Logbuch

Gästebuch
Grüße, Anregungen und Lob unserer Kunden und Besucher.

zum Gästebuch

 

Indischer Ozean - Blog
News, Reiseberichte und jede Menge Bilder aus dem Indischen Ozean.

zum Blog

Seychellen

  Die Welt Ihrer Träume.

Mehr...

Mauritius

  Ein grünes Juwel im Indischen Ozean.

Mehr...

La Reunion

  Die Welt auf einer Insel.

Mehr...